· 

So trocknen Acrylfarben langsamer - Tipps für mehr Zeit beim Malen

Pinsel Acryl

Dieser Beitrag widmet sich wieder der Maltechnik und richtet sich somit an die Kunstschaffenden Leser. Genauer gesagt an jene, die mit Acrylfarben arbeiten. 

Acrylfarben haben die Eigenschaft, dass sie schnell trocknen. Diese Erfahrung macht jeder früher oder später im Umgang mit Acrylfarben. Das schnelle Trocknen ist eine Eigenschaft, die oft ein Vorteil ist, aber auch mindestens so oft ein Nachteil. Die Schnelligkeit, wie Acrylfarbe trocknet, wird meist mit der von Ölfarbe verglichen. Ölfarben  kann man oft nach Tagen noch vermalen, während bei Acryl nach ein paar Minuten Schluss ist. Möchte man beispielsweise auf einer größeren Fläche weiche Farbübergänge, kann das ein sportliches Unterfangen werden.

Im folgenden möchte ich Dir ein paar Tipps geben, mit welchen Mitteln man Acrylfarbe länger flüssig hält, dadurch mehr Zeit gewinnt und sogar besondere Effekte erzielen kann.

Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit

Ein meist vernachlässigter aber gravierender Grund, warum Acrylfarben schnell trocknen, ist die Zimmertemperatur und die Luftfeuchtigkeit. In einer warmen und trockenen Umgebung sind die Farben innerhalb kürzester Zeit trocken. Hier lässt sich nur mit einem Mittel entgegenwirken... und das ist das Malen in einem kühlen Zimmer. Da diese Lösung für viele nicht gerade verlockend ist, gibt es zum Glück noch weitere Möglichkeiten, um die Trocknungszeit zu verlangsamen.

 

Wasser

Sprühflasche Malen Acrylfarben

Je nach Hersteller, sind die Farben relativ flüssig bis pastos. Entsprechend der angewendeten Maltechnik, kann die Offenzeit von Acrylfarben durch die Zugabe von Wasser um einiges verlängert werden. Am einfachsten gelingt das mit dem Pinsel direkt auf der Mal-Palette. 

Ein weiteres, fast schon unverzichtbares Werkzeug ist die Sprühflasche. Damit lässt sich das Wasser fein zerstäuben und gleichmäßig verteilen. Dadurch lassen sich weiche Farbverläufe und verschiedene Effekte erstellen. Hierzu ist es sinnvoll, den Bildträger hin zu legen, bzw. in eine horizontale Lage zu bringen, da unter Umständen das Wasser sonst samt Farbe davon läuft.

Nun kann ich während des Malprozesses das Bild immer wieder mit Wasser besprühen und dadurch die Farben feucht halten. Je nachdem welche Maltechnik angewendet wird, sollte man die Wassermenge vorsichtig dosieren. Bei feinen Detailarbeiten kann es sonst sehr schnell passieren, dass die Farbe auf dem Malgrund verschwimmt. 

Ein kleiner Tipp am Rande: Auch die Farben auf der Palette ab und zu besprühen, um diese länger benutzen zu können.

 

Trocknungsverzögerer

Trocknungsverzögerer Acrylfarben

Ein weiteres, sehr effektives Hilfsmittel, welches nicht zu sehr in die Konsistenz der Acrylfarben eingreift, sind Trocknungsverzögerer, auch als Retarder bekannt. Je nach Hersteller können diese meist zu 20% - 50% der Farbe beigemischt werden. Damit lässt sich die Offenzeit der Farben verlängern und kann diese dann doppelt bis dreimal so lange verarbeiten. 

Es gibt auch Additive, die sich zum Beispiel glanzverstärkend auf Acrylfarben auswirken. Andere verleihen der Farbe  eine buttrige Konsistenz, womit diese sich beinahe so geschmeidig wie Ölfarben vermalen lassen. Auch diese Zusätze wirken sich oft Trocknungsverzögernd auf die Farben aus. 

Malgrund

Malgrund Acrylmalerei

Eine entscheidende Rolle, welche sich unmittelbar auf die Trockenzeit auswirkt, spielt der Malgrund. Verwendet man stark saugende Untergründe wie z.B.: Papier, trocknet einem die Farbe beim Malen schon beinahe in den Pinsel. Man hat so gut wie keine Chance, saubere Farbübergänge hin zu bekommen. Möchte man dennoch mit Acrylfarben auf Papier malen, empfiehlt es sich, den Untergrund vorher mit einer schwach saugenden Grundierung zu behandeln. Malt man auf grundiertes Gewebe, also auf Leinwände, wird die Flüssigkeit in den Farben nicht gleich weggesaugt und kann dadurch nicht so schnell trocknen. 

 

Mit der Acrylmalerei gibt es unzählige Möglichkeiten ein Bild zu gestalten. Man kann damit unterschiedlichste Techniken anwenden und wunderbare Effekte erzielen. Im Vergleich zur Ölmalerei, setzt das Malen in Acryl jedoch eine zügigere Arbeitsweise voraus. 


Buch, Acrylmalerei, Acrylfarbe, malen, Guggemos

Du suchst Inspiration für Deine Acrylmalerei? 

Dann möchte ich Dir mein kleines Büchlein vorstellen.

Darin findest Du Gemälde und Anregungen, die Dir helfen können Deine Kunst zu machen.

Zum Buch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0